isarbote.de Netzzeitung für München und Bayern
www.aesthetic-and-soul.de
www.hoeffner.de/muenchen-freiham
www.geppert-pelze.de
www.bmw-muenchen.de
www.psm-vermoegensverwaltung.de

Sicherheit
für Ihr Vermögen

IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

www.bvdw.org
Angelika Zwerenz, Julia Dahmen, Vorstandsvorsitzende Renate Haidinger, Eva Grünbauer, Petra Drechsler, Sibylle Beckenbauer, Karin Thaler, Daniela Schwan. Foto: Felix Hörhager

Angelika Zwerenz, Julia Dahmen, Vorstandsvorsitzende Renate Haidinger, Eva Grünbauer, Petra Drechsler, Sibylle Beckenbauer, Karin Thaler, Daniela Schwan. Foto: Felix Hörhager

Angelika Zwerenz auf der Pink Charity Night in einem traumhaften Kleid. Foto: Startrack Magazine

Angelika Zwerenz auf der Pink Charity Night in einem traumhaften Kleid. Foto: Startrack Magazine

Pink Charity Night 2016 im Mariott Hotel in München
Angelika Zwerenz ist prominente Botschafterin
von Brustkrebs Deutschland


Im Marriott Hotel in München fand jetzt die Pink Charity Night 2016, die Wohltätigkeitsgala für die Gesellschaft „Brustkrebs Deutschland“ statt. Für den guten Zweck kam eine stolze Summe von 43.000 Euro zusammen. Der Verein wurde von Renate Haidinger bereits vor 16 Jahren gegründet und kümmert sich seither sehr erfolgreich um Prävention und Aufklärung der Krankheit. Ferner bietet die Gesellschaft eine erste Anlaufstelle für Erkrankte. Die deutsche Künstlerin Angelika Zwerenz ist prominente Botschafterin. „Meine beste Freundin starb an Brustkrebs“, so Angelika Zwerenz. „Dies war Anlas für mich, die mittlerweile internationale Arbeit des Vereins zu unterstützen.“


NatalieSchmid_Scheckübergabe_Wohlbedacht_5

Ute Daumiller, wohlBEDACHT e.V., Sonja Brandtner, Gründerin wohlBEDACHT e.V., Natalie Schmid, Vorsitzende des Vereins „Münchner für Münchner“, Ilona Groß, Mitglied des Vorstands. Foto: privat

Verein „Münchner für Münchner“ übergibt Scheck
an ambulante Demenzpflege in Allach


Demenzkranke ambulant zu betreuen, ihnen trotz ihrer Krankheit ihren Willen zu lassen und sie nach ihren Bedürfnissen und Handlungsimpulsen leben zu lassen - das sind die Grundgedanken von Gentle Care, wie sie der Verein wohlBEDACHT e.V. (www.wohlbedacht.de) in Allach umsetzt. Diese respektvolle Art der Demenzpflege unterstützt der Verein „Münchner für Münchner e. V.“.
Natalie Schmid, Vorsitzende von „Münchner für Münchner e.V.“ und Ilona Groß, Mitglied des Vorstands, übergaben nun in Allach einen Scheck in Höhe von 24.600 Euro an wohlBEDACHT e.V. 10.000 Euro davon stammen von der Josef und Luise Kraft-Stiftung. Das Geld soll für die Finanzierung eines so genannten Gentle Care Begleiters verwendet werden. Diese Fachkraft betreut Demenzkranke in Krisensituationen ambulant, um pflegende Angehörige und auch die Kranken selbst in ihrer größten Not zu unterstützen – physisch und psychisch. „Wir möchten damit besonders denjenigen Menschen helfen, die plötzlich nicht mehr in der Lage sind, ihr Leben eigenverantwortlich zu gestalten. Denn leider greifen hier keine öffentlichen Gelder, “ so Natalie Schmid.
Der Verein „Münchner für Münchner e.V.“ wurde im Sommer 2015 von Natalie Schmid, Ehefrau des zweiten Bürgermeisters Josef Schmid, gegründet, um unverschuldet in Not geratenen Münchnerinnen und Münchner unter die Arme zu greifen. „Den meisten Menschen in unserer wunderschönen Stadt geht es sehr gut, doch es gibt auch einige, die nicht so viel Glück im Leben hatten, die aufgrund schwerer Krankheit oder Arbeitslosigkeit eine finanzielle Notlage geraten sind und die auf schnelle, unbürokratische Hilfe angewiesen
sind“, erklärt Natalie Schmid. Weitere Informationen: www.muenchner-fuer-muenchner.de.

... zurück

 

www.rauwolf.juradirekt.com
Flughafen München
Flughafen München
Aktionsforum für München

Das Familienforum Ein Service vom Aktionsforum für München und
isarbote.de

Ihre kostenlose Kontakt- und Infobörse für Münchner Familien!
>> mehr

www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München