isarbote.de - Deutsche Netzzeitung für München und Bayern
www.drjurk.eu
MGGrundbesitz
www.hofspielhaus.de
IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

Veranstaltungen

Jagdmuseum_Blaubiene Copyright

Blaubiene.
Fotos: Heidi und Hans-Jürgen Koch

Jagdmuseum_Pollenbiene Copyright

Pollenbiene.

Bienen – Bestäuber der Welt.
Fotografien von Heidi & Hans-Jürgen Koch
4. April bis 27. August
im Deutschen Jagd- und Fischereimuseum

Sie leben in komplexen Staaten, praktizieren eine perfekte Arbeitsteilung und bauen mit geometrischer Präzision kunstvolle Waben. Dank ihnen blüht es, gibt es Obst, Gemüse und so manch süße Köstlichkeit: Bienen.
Das Deutsche Jagd- und Fischereimuseum zeigt vom 4. April bis zum 27. August die Sonderausstellung „Bienen – Bestäuber der Welt“ mit herausragenden Fotografien der international bekannten Tierfotografen Heidi und Hans-Jürgen Koch. Mit ihren Aufnahmen zeigen sie spannende Einblicke in das verborgene Leben der Honigbiene. Die Bilder zeichnen sich durch ungewöhnliche Blickwinkel, Witz und Perfektion aus. Von bestäubenden Bienen, über ihre Arbeitsteilung im Stock, bis hin zu Bienen im Dienst der Wissenschaft, zeigen die spannenden Makroaufnahmen Arbeiterinnen, Königin und Drohnen aus nächster Nähe. Neben fotografischen Einblicken in das Leben der Honigbienen können Besucher der Ausstellung noch mehr rund um das Thema Biene entdecken.

Begleitprogramm:
14.5.2017 Honigtag im Museum
An diesem Sonntag steht das ganze im Museum im Zeichen der Biene und ihrer Produkte. Infostände, Vorträge und ein Filmabend warten auf Sie:
11:00 „Wenn Bienen wünschen könnten“ | Dr. Ingrid Illies | LWG Bayern Fachzentrum Bienen
14:30 „Wilde Bienen – Jeder kann helfen, aber wie?“ | Dr. Christof Janko | LfL Bayern
13:00 Insektenhotels basteln (bis 16:30 Uhr)
18:00 „Unsere Bienen – Wir brauchen sie, sie brauchen uns“ | Filmabend mit Donat Waltenberger | Film und Vortrag | Reservierung notwendig

14.7. 2017 Wildlebensraumberatung Bayern – von Bienenweiden und Hasenapotheken.
18:30 Vortrag von Dr. Janko | LfL Bayern.

Jagdmuseum_Bienen-Flyer1 Kopie

Markus Grimm. Foto: Daniel Biscan Markus Grimm. Foto: Daniel Biscan

Markus Grimm. Fotos: Daniel Biscan

„Wo bitte geht’s zum Leben –
eine kabarettistisch-philosophische Spurensuche“
Eine mitreißende Bühnenperformance mit Markus Grimm

Was ist das Leben und weshalb sind wir hier? Definiert sich das Leben heutzutage durch Geldverdienen, Fernsehen, Urlaub und das neueste Smartphone oder ist da noch etwas anderes? Wir suchen das Leben, wir jagen ihm hinterher, aber das Leben scheint vor uns wegzulaufen. Suchen wir an den falschen Stellen? Vielleicht war unsere Lage noch nie so verwirrend wie heute – in einer Welt, die aus dem Gleichgewicht zu sein scheint.
In seiner mitreißenden Bühnenperformance, begleitend zur aktuellen Buchveröffentlichung „Wo bitte geht’s zum Leben“ (Echter Verlag), begibt sich der preisgekrönte Autor und Schauspieler Markus Grimm auf eine kabarettistisch-philosophische Spurensuche nach dem, was das Leben ausmacht, was ihm Sinn und Gehalt verleiht. Eine inspirierende und postmoderne Entdeckungsreise durch die Kunst, Gott und die Welt. Mitreißend unterhaltsam, bewegend, mit viel Witz und kein bisschen fromm!
Dr. Markus Grimm, geboren 1967, ist Autor, Schauspieler und promovierter Theologe ohne Konfession. Für seine künstlerische Arbeit hat er den Würzburger Kulturförderpreis 2007 und den Sprachbewahrerpreis 2009 bekommen. Langjährige Zen-Praxis, vielfältige Erkundungen zwischen Buddhismus, Holotropem Atmen und Schamanismus.

TERMINE im Frühjahr:
26. März Turmtheater Regensburg, Beginn 19 Uhr
31. März Gasteig München Black Box, Beginn 20 Uhr
6. April Theaterhaus Stuttgart, Beginn 20 Uhr
9. April Rathaus Sommerhausen, Beginn 17 Uhr.

... zurück

 

hajoona
Flughafen München
Flughafen München
Aktionsforum für München

Das Familienforum Ein Service vom Aktionsforum für München und
isarbote.de

Ihre kostenlose Kontakt- und Infobörse für Münchner Familien!
>> mehr

anja-bever.de
www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München