IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

Lokalredaktion.isarbote.de

MÜNCHNER SÜDEN

www.isarbote.de gliedert seine Lokal-Ausgaben nach den Grenzen der Bezirksinspektionen
und Bezirksausschüsse. Der Münchner Süden umfasst damit folgende Bezirke:
Ludwigvorstadt-Isarvorstadt (2) / Schwanthaler Höhe (3) / Sendling (6) / Sendling-
Westpark (7) / Obergiesing (17) / Untergiesing-Harlaching (18) / Thalkirchen-
Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln (19) / Hadern (20).

Poesiebriefkasten

Impfworte gegen den Corona-Blues
Aufruf zu einer poetischen Postaktion

Wegen des Corona-Virus haben in ganz München die kulturellen Einrichtungen geschlossen. In ganz München? Im Münchner Stadtteil Giesing macht der Poesiebriefkasten nach wie vor die Klappe auf. Die Briefzusteller*innen der Deutschen Post AG bringen ihm zur Zeit vor allem Virus-Gedichte.

Das unbedingte Gebot der Stunde lautet „soziale Distanz“. Gerade die eröffnet Chancen für poetische Nähe. Das Unfassbare und Bedrohliche der Epidemie kann offenbar gut in Lyrik umgesetzt werden. So sind bereits ein bairischer Hass-Limerick, ein zorniges Gebet, eine Hamsterballade und ein Corona-Medley in der roten Gedichtesammelstelle eingetrudelt.

Katharina Schweissguth, die den Poesiebriefkasten für den Verein Poesieboten e.V. betreibt, bittet alle, die nun isoliert zuhause sitzen: „Schreibt, was euch bewegt. Schreibt Trost und Furcht auf. Bannt das Virus auf Papier! Werdet kreativ. Schmückt eure poetischen Zeilen mit Kalligrafien und Zeichnungen. Schickt Virus-Gedichte, Impf-Wörter und Ähnliches
bitte per Post an

Poesiebriefkasten
Wirtstraße 17
81539 München

Auf verschiedenen Wegen, bei denen man sich allenfalls mit dem Poesie-Virus anstecken kann, gelangen die eingesendeten Werke dann an die Öffentlichkeit: Sie tauchen unter dem Hashtag #coronapoesie auf dem Instagram-Kanal des Poesiebriefkastens auf. Das eine oder andere Gedicht werden Obergiesinger rund um die Tela beim Einkaufen oder Spazierengehen an verwaisten Fahrrädern entdecken. Außerdem werden die Poesieboten die Postgedichte (eines pro Autor) bei einem Livestream vom Balkon aus vorlesen. Der genaue Termin Anfang April wird auf der Website http://poesiebriefkasten.de bekanntgegeben.


Flügelschlag von Melanie Kirchlechner.

Flügelschlag von Melanie Kirchlechner.

Holzwerke – Blattwerke von Melanie Kirchlechner

„Holz ist nur ein einsilbiges Wort, doch dahinter verbirgt sich eine Welt voller Schönheit und Wunder“ (Theodor Heuss). Frei nach diesem Motto erschafft die Restauratorin und Schreinerin Melanie Kirchlechner künstlerische Werke aus Holz und Naturmaterialien, die von den klassischen Regeln der Holzbearbeitung abweichen. Ihr Holz darf reißen und wird mit Körperkraft bedruckt, Blätter und Schmetterlinge schweben über ausgesuchte Holzflächen. Gezeigt werden „Blatt- und Wurzelwerke“ sowie „Flügelschläge“, die dieses Material in ganz neuen Formen erscheinen lassen.

Die Ausstellung spiegelt die starke Experimentierlust der Künstlerin mit diesem faszinierenden Naturmaterial wieder. Jahresringe des Baumes werden künstlerisch eingearbeitet. Filigrane Collagen aus Blättern schmiegen sich an Holzstrukturen. Farben werden bewusst dezent gesetzt und an die Grundtöne des Holzes angepasst, wodurch fließende Übergänge entstehen. Das Holz wird damit zum Mitspieler in dem Gesamtkunstwerk.

Melanie Kirchlechner ist ausgebildete Schreinerin und Restauratorin. Sie hat sich auf das Restaurieren von Kleinmöbeln und die Behandlung von Holzoberflächen mit Beizen über Schellack bis Wachs spezialisiert. Ihr Fachwissen gibt sie als Autorin in der Holzfachzeitschrift „HolzWerken“ sowie in zahlreichen Fernsehbeiträgen weiter. Ein Standartwerk ist inzwischen ihr Buch „Oberflächen behandeln. Grundwissen, Materialien, Techniken“. Die Begeisterung für das Material Holz und ihre richtige Oberflächenbearbeitung vermittelt sie außerdem in ihren Erwachsenenbildungskursen unter anderem an der Münchner Volkshochschule Süd. Weitere Informationen zur Künstlerin unter www.holz-sinn.de.

Holzwerke – Blattwerke von Melanie Kirchlechner
Eröffnung: Mittwoch, 4. März 2020, 19.00 Uhr
Begrüßung: Antonia Heigl, Leitung Stadtbereich Süd
Einführung: Melanie Kirchlechner, Holzkünstlerin und Restauratorin
Dauer: 5. März bis 6. Mai 2020
Wo: Galerie eigenArt der MVHS-Süd, Albert-Roßhaupter-Straße 8, 3. Stock
Wann: Mo. – Fr. 9 – 21 Uhr, am Wochenende und in Schulferien bei Kursbetrieb
Wer: Münchner Volkshochschule Süd in Kooperation mit von-maltzahn-fine-arts.com

Blattwerk von Melanie Kirchlechner.

Blattwerk von Melanie Kirchlechner.

... zurück zu münchen lokal

 

www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München