IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

Lokalredaktion.isarbote.de

MÜNCHNER SÜDEN

www.isarbote.de gliedert seine Lokal-Ausgaben nach den Grenzen der Bezirksinspektionen
und Bezirksausschüsse. Der Münchner Süden umfasst damit folgende Bezirke:
Ludwigvorstadt-Isarvorstadt (2) / Schwanthaler Höhe (3) / Sendling (6) / Sendling-
Westpark (7) / Obergiesing (17) / Untergiesing-Harlaching (18) / Thalkirchen-
Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln (19) / Hadern (20).

Frühjahr & Sommer Veranstaltungsprogramm für Erwachsene in der Münchner Stadtbibliothek Sendling (Albert-Roßhaupter-Straße 8)

Dienstag, 26. März, 17 bis 18 Uhr
Lesezeichen
Was soll ich bloß lesen? Welches Buch für den Urlaub einpacken? In der Reihe „Lesezeichen“ verraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Münchner Stadtbibliothek ihre Lieblingslektüren und geben Buchtipps für die unterschiedlichsten Interessen. Anschließend darf gerne noch weiter über Bücher geplaudert werden … Eintritt frei.

Dienstag, 4. Juni, 10 bis 19 Uhr
Bücherflohmarkt
Der Sommerflohmarkt bietet Ihnen eine große Auswahl an Büchern, DVDs und CDs.
Die Flohmarktmedien können zum Kilopreis von 2 Euro erworben werden.


Sax_Márcio Tubino (c) Sabine Klem

Márcio Tubino. Foto: Sabine Klem

The Sax tells the Jazz-Story.
Mit Márcio Tubino & ARTet

Mit seinem Saxophon entführen der brasilianische Musiker Márcio Tubino und seine Band ARTet ihre Zuhörer in die Vergangenheit: Musikalisch geht es zu den Ufern des Mississippi, nach New Orleans, wo der Jazz seinen Ursprung nahm. Mit Ciro Grindade am Kontrabass, Christoph Holzhauser am Schlagzeug und Ricardo Fiúza am Piano zeichnen die Musiker die Geschichte des Jazz mit seinen unterschiedlichen Richtungen wie Smooth Jazz, Free-, Pop- oder Cool Jazz nach.

Márcio Tubino wurde in den 60er Jahren im brasilianischen Bundesstaat Rio Grande do Sul geboren. Seit Mitte der 90er Jahren lebt und arbeitet er in Deutschland. In München gehört er zu den gefragtesten Jazzmusikern. Als Saxophonist, Flötist, Percussionist sowie als Komponist und Arrangeur war er mit europäischen Jazzgrößen wie Dusko Goykowitch, Wolfgang Lackerschmied, Jenny Evans und vielen anderen auf Tourneen durch Europa, Asien,

Südamerika und den USA. Für sein Projekt ARTet lädt er immer wieder neue Gastmusiker*innen ein, um in verschiedenen Formationen und mit einer Vielfalt von Instrumenten zu experimentieren.

The Sax tells the Jazz-Story. Mit Márcio Tubino & ARTet
Wann: Samstag, 23.02.2019, 19.30 Uhr
Wo: MVHS Hadern, Guardinistraße 90
Wer: Münchner Volkshochschule Süd
Kosten: Gebühr: 12 € (Voranmeldung bei allen Anmeldestellen der Münchner Volkshochschule unter Kursnummer H124172 möglich, Restkarten vor Ort).
Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Stadtteilkulturzentrum Guardini90.


Selbstverteidigung mit Alltagsgegenständen
Seniorenkurs im Februar im Stadtbereich Süd

Wie können Sie bei belästigenden und bedrohlichen Situationen reagieren? Der Kurs „Selbstverteidigung mit Alltagsgegenständen“ in Fürstenried-Ost vermittelt Ihnen an vier Montagen von 4.2. bis 25.2.2019, jeweils von 14.00 bis 15.30 Uhr nicht nur einfache Verteidigungstechniken gegen körperliche Angriffe, sondern auch präventive Methoden und Strategien, um Gefahrensituationen frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden.

Der Kurs ist auch für Menschen mit altersbedingten Einschränkungen geeignet und eine Ermäßigung mit Senior-Card ist möglich.

Selbstverteidigung mit Alltagsgegenständen
Seniorenkurs im Februar im Stadtbereich Süd

Wann: ab 4. Februar 2019
Wo: MVHS Süd, Forstenrieder Allee 61
Wer: Münchner Volkshochschule Stadtbereich Süd
Kosten: € 28.–
Eine Voranmeldung bis 31. Januar unter Kursnummer H370320 ist möglich bei allen Anmeldestellen der Münchner Volkshochschule oder unter Tel. 48006-6730.


Mensch_Maschine_Foto1 c Philipp Maier

Foto: Philipp Maier

Mensch und Maschine, Informationsüberflüsse?
Fotos von Philipp Maier, Magdalena Menzinger und Devi Seeliger

Mensch? Maschine? Dieses Thema ist heute aktueller denn je. Der Abstand zwischen Mensch und Maschine wird immer dünner, der Mensch wird zur Maschine und die Maschine wird intelligent - superintelligent. Und wir versuchen zu verstehen, zu begreifen, während die Forschung nie dagewesene Höhen erreicht. Doch je mehr Wissen uns zur Verfügung steht, desto weniger wissen wir. Eine Ausstellung zum digitalen Zeitalter mit Werken von Philipp Maier, Magdalena Menzinger und Devi Seeliger, Absolventen der städtischen Meisterschule für Buchbindetechnik und Fotografie Alois Senefelder.

Magdalena Menzinger thematisiert in ihrer Bilderserie die Evolution des Menschen hin zur Superintelligenz. Es ist eine Auseinandersetzung mit dem technischen Fortschritt und der Ethik und Moral, welche bei diesem Fortschritt bedacht werden müssen. Der Transhumanismus (d.h. die Erschaffung und Evolution neuer und nicht unbedingt menschlicher Wesen) stellt uns vor ungeahnte Herausforderungen und birgt auch Gefahren. Ist es wirklich möglich, wie in Kryonik, den menschlichen Körper einzufrieren in der Hoffnung auf Wiederbelebung und Heilung in der Zukunft? Perfektionierte Roboter mit verblüffend menschlichem Aussehen, wann werden sie Bestandteil unseres Alltags sein? Mehr Informationen zur Fotografin unter
www.magdalenamenzinger.com.

Philipp Maier visualisiert in seiner Serie „technical me“ die persönliche digitale Schutzschicht, die unseren Körper umgibt. Wir können diese Schicht zwar beeinflussen jedoch nicht ablegen. Sie wird von der Gesellschaft kontrolliert, bleibt für diese aber dennoch unerkannt. Diese Schutzschicht fungiert wie ein digitaler Fingerabdruck, wie eine metallische Hülle an der die Realität abprallt. „Technical me“ zeigt auf, wie diese digitale Hülle an unterschiedlichsten Körperteilen aussehen könnte. Mehr Informationen zum Fotografen unter
www.philipp-maier.com.

Devi Selliger widmet sich in ihrer Bilderserie den Reflexionen über Zukunft und digitale Revolution. „Was wäre, wenn man Gedanken sehen könnte?“ Mehr Informationen zur Fotografin unter http://devivanilla-photography.de.

Mensch und Maschine, Informationsüberflüsse?
Fotografien von Philipp Maier, Magdalena Menzinger und Devi Seeliger

Eröffnung: Donnerstag, 17. Januar 2019, 19.00 Uhr
Begrüßung: Antonia Heigl, Leitung Stadtbereich Süd der MVHS
Dauer: 18. Januar bis 22. Februar 2019
Wo: Galerie Guardini90 im Stadtteilkulturzentrum Hadern, Guardinistraße 90
Wann: Mo. – Fr. 9 – 12 Uhr und Mo. – Do. 18 – 19 Uhr sowie nach Vereinbarung, in den Schulferien geschlossen
Wer: Münchner Volkshochschule Süd, Stadtteilkulturzentrum Gaurdini90, Kultur in Hadern e.V.

Mensch_Maschine_Cyborg II c Magdalena Menzinger

Cyborg II. Foto: Magdalena Menzinger

Mensch_Maschine_Kryonik c Magdalena Menzinger

Kryonik. Foto: Magdalena Menzinger

... zurück zu münchen lokal

 

www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München