IDer Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Ich backe anders
Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

>> mehr

Lokalredaktion.isarbote.de

MÜNCHNER SÜDEN

www.isarbote.de gliedert seine Lokal-Ausgaben nach den Grenzen der Bezirksinspektionen
und Bezirksausschüsse. Der Münchner Süden umfasst damit folgende Bezirke:
Ludwigvorstadt-Isarvorstadt (2) / Schwanthaler Höhe (3) / Sendling (6) / Sendling-
Westpark (7) / Obergiesing (17) / Untergiesing-Harlaching (18) / Thalkirchen-
Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln (19) / Hadern (20).

USArt_Autos (c) Katrin-Jasmin Becker

Autos. Fotos: Katrin-Jasmin Becker

USArt: Fotografien von Katrin-Jasmin Becker

Die Ausstellung USArt macht neugierig auf die Vielfalt der USA. Die Fotografien zeigen sowohl bekannte Szenerien als auch Motive, die weit abseits der üblichen Touristenströme zwischen Pazifik und Atlantik auf zwei Reisen entstanden sind. Die erste Reise führte Quer durch die USA von San Francisco über den Süden nach New York. Bei der zweiten Reise war die atemberaubende Landschaft des Südwestens das Ziel. Einzigartige Natur, Zeugnisse vergangener Tage, sowie Bekanntes und Unbekanntes sind in dieser Ausstellung vereint.

Seit ihrer Kindheit ist Katrin-Jasmin Becker von fremden Ländern und Kulturen fasziniert. Ihr besonderes Interesse gilt dabei den USA. Nicht nur Disney Comics sondern auch der Weltatlas ist daher eines ihrer liebsten Bücher. In ihrem Debüt USArt verbindet die Fotokünstlerin ihre beiden großen Leidenschaften Reisen und Fotografieren.

Seit 2015 präsentiert Katrin-Jasmin Becker als Vortragsreferentin Reisedokumentationen über die USA, die durch die Live-Reportage mit cineastischem Anspruch zu einem multimedialen Erlebnis werden. So am Samstag 24. November 2018 um 15 Uhr in der MVHS in Hadern mit dem Titel „Von San Francisco nach New York – 13.000 Kilometer durch die USA:
Von Textas nach New York“.

Die Ausstellung ist Teil des MVHS-Themenschwerpunkts „Fremder Freund – die USA“ -
www.mvhs.de/usa.

USArt
Fotografien von Katrin-Jasmin Becker

Eröffnung: Mittwoch, 14. November, 19 Uhr
Begrüßung: Antonia Heigl; Leitung Stadtbereich Süd der MVHS
Dauer: 15. November bis 20. Dezember
Wo: Galerie eigenArt der MVHS-Süd, Albert-Roßhaupter-Straße 8, 3. Stock,
Mo. – Fr. 9 – 21 Uhr, am Wochenende und in Schulferien bei Kursbetrieb,
Wer: Münchner Volkshochschule Süd in Kooperation mit von-maltzahn-fine-arts.com.

Chief.

Tankstelle.

USArt_Chief (c) Katrin-Jasmin Becker
USArt_Tankstelle (c) Katrin-Jasmin Becker

„Rundgang durch die Villenkolonie Hadern“ - Führung
mit Reinhard Weber vom Geschichtsverein Hadern e.V.


Vor etwa hundert Jahren wandelte sich Großhadern vom kleinen Dorf zum nachgefragten Wohnort. Die Städter entdeckten den Charme des Landes und so begann eine intensive Bautätigkeit. Neben kleinen bescheidenen Häusern entstanden feudale Villen der feinen Münchner Gesellschaft. Auch der erste Ministerpräsident Bayerns, Kurt Eisner, der 1918 den bayerischen Freistaat ausrief, lebte in Großhadern. Reinhard Weber vom Geschichtsverein Hadern e.V. nimmt die Teilnehmer mit auf eine Zeitreise in die Haderner Vergangenheit und zeigt die Villenkolonie und ihre Bewohner. In Kooperation mit dem Geschichtsverein Hadern e.V.

„Rundgang durch die Villenkolonie Hadern“ - Führung mit Reinhard Weber
vom Geschichtsverein Hadern e.V.

Wann: Samstag, 17.11.2018, 14.00 Uhr
Wo: Treffpunkt: Bushaltestelle 54, Ecke Würmtalstraße/Kriegerheimstraße
Wer: Münchner Volkshochschule Süd
Kosten: Gebühr: € 7,- (Voranmeldung bei allen Anmeldestellen der Münchner Volkshochschule unter Kursnummer H124781 möglich).


Haderner Bräu

Josef Wetzstein (LVÖ Bayern), Thomas und Marta Girg (Haderner Bräu), Minister Helmut Brunner, Cordula Rutz (LVÖ Bayern), Bio-Königin Eva I.

Von Null auf Hundert
Bio-Bier
der Haderner Brauerei ist eins der besten
Bio-Produkte in Bayern

Minister Helmut Brunner prämierte auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin Bayerns beste Bio-Produkte 2018. Neben Geschmack und Aussehen waren für die Auswahl Kriterien wie regionaler Rohstoffbezug, Produktqualität, soziales Engagement des Unternehmens und aktive Beiträge zu Umwelt- und Tierschutz ausschlaggebend.

Haderner Bräu aus Großhadern ist als Münchens erste Bio-Brauerei angetreten, die Landeshauptstadt zu vertreten und hat beim ersten Anlauf bereits das Siegertreppchen erreicht. Marta und Thomas Girg folgen dem Motto „Das Reinheitsgebot fängt auf dem Acker an“. Ihre Biere sind naturbelassen, unfiltriert und dürfen dank einer langen Lagerzeit ihren vollen Geschmack entfalten. Zudem ist alles komplett biologisch gebraut – von Glyphosat oder chemischen Zusätzen keine Spur.

Das Dunkle Bio-Bier (Bronze) entspricht mit seiner herrlich dunkelbraunen Farbe und der karamelligen Malznote ganz der alten Münchner Braukunst. In Kürze kann man Genussrechte der Brauerei zeichnen, da die Produktionsstätte in der Großhaderner Str. 16 erweitert und effizienter gestaltet wird.

... zurück zu münchen lokal

 

www.heidi-winkler.de

Kunstmalerin Heidi Winkler
Wohlmutserweg 2
87463 Dietmannsried
Tel. 0 83 74-80 81

>> mehr

Tierschutzverein München